Antrag Grundschule Ehmen-Mörse

CDU-Ortsratsfraktion                                                                    SPD-Ortsratsfraktion                                  Ortsratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen

 

                                                                                                        

                                                                                                                Wolfsburg, 20.06.2014

 

An die Mitglieder des

Ortsrates Ehmen/Mörse

 

 

Grundschule Ehmen/Mörse

 

Der Ortsrat möge beschließen:

 

Die Grundschulen in Ehmen und Mörse werden zum 01.02.2015 eine gemeinsame Grundschule mit zwei Standorten, einer Schulleitung, einem Schulvorstand sowie einem Lehrerkollegium.

Für den Standort Ehmen wird für das Schuljahr 2015/16 in der ersten Jahrgangsstufe eine erneute Dreizügigkeit ermöglicht (die Aufteilung der Züge obliegt dem Schulvor-stand).

Die gemeinsame Grundschule Ehmen/Mörse wird in der Satzung als vierzügig festgeschrieben. Bei erhöhter Nachfrage ist, auch aufgrund der räumlichen Situation, eine Fünfzügigkeit grundsätzlich möglich.

 

Begründung:

 

In der Ratsperiode 2006 bis 2011 wurde nach intensiver Beratung unter Einbeziehung von Schulleitungen und Elternvertretern sowie den Beschlüssen im Ortsrat Ehmen/Mörse und im Stadtrat der Erhalt und Ausbau (Zweizügigkeit) der Grundschulstandorte Ehmen und Mörse beschlossen. Das wichtigste Entscheidungskriterium war eine wohnortnahe Versorgung in beiden Ort- und Stadtteilen. Da für eine Ganztagsbetreuung eine Zweizügigkeit Voraussetzung ist, wurden an der Grundschule Mörse vier allgemeine Unterrichtsräume, eine Mensa, ein PC-Raum sowie eine Schulbibliothek eingerichtet. An der Grundschule Ehmen werden derzeit vier allgemeine Unterrichtsräume angebaut. Eine Mensa wurde errichtet und weitere Investitionen in den Ganztagsschulbetrieb sind erfolgt.

Aufgrund der Änderung des Klassenteilers durch das Land Niedersachsen ist durch Ratsbeschluss eine temporäre Dreizügigkeit erteilt worden. In der Anmeldephase für das Schuljahr 2015/16 gibt es ein hohes Interesse von Eltern ihre Kinder an der Grundschule Ehmen beschulen zu lassen und es existiert nach dem Anmeldeverfahren eine lange Warteliste. Durch das Schulgesetz ist zwingend ein Losverfahren für die freien Plätze vorgesehen.

 

Durch eine gemeinsame Grundschule Ehmen/Mörse wird künftig ein Losverfahren vermie-den. Vielmehr können Schulleitung und Elternvertretung auf Basis von nachvollziehbaren Kriterien (z. B. Schulnähe) die Plätze vergeben. Es wird ein gemeinsames Schulkonzept sowie eine Werbekampagne entwickelt. Die gemeinsame Schule bedeutet für beide Stand-orte eine verlässliche Ganztagsbetreuung und Mittagsversorgung.

Die Ausschreibung der Schulleiterstelle in Mörse ist ohne Erfolg geblieben. Daher wird der Leiter der Grundschule Ehmen ab 01.08.2014 auch kommissarisch die Grundschule Mörse übernehmen.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

CDU-Fraktion                          Fraktion Bündnis 90/Die Grünen                        SPD-Fraktion